Kirche vor Ort

Lebendiges Pfarrleben trotz Pandemie

Tittling Pfarrverband am 28.12.2022

221228 Pfarrversammlung 2

Haupt- und Ehrenamtliche ziehen positive Bilanz

Nach drei Jah­ren coro­nabe­ding­ter Pau­se konn­te Pfarr­ge­mein­de­rats­vor­sit­zen­der Rai­ner Gaß­ler wie­der inter­es­sier­te Pfarr­an­ge­hö­ri­ge sowie die Ver­tre­ter der kirch­li­chen Grup­pie­run­gen zur Pfarr­ver­samm­lung im Pfarr­zen­trum begrü­ßen. Dass auch sein Vor­gän­ger Otto Mül­ler sowie 2. Bür­ger­meis­ter Josef Art­mann und der ehe­ma­li­ge Kir­chen­pfle­ger Hel­mut Homol­ka Zeit gefun­den hat­ten, freu­te ihn besonders.

221228 Pfarrversammlung 3

Gaß­ler gedach­te der ver­stor­be­nen Pries­ter Johann Wan­nin­ger und Dekan Rudolf Kall­mai­er und ließ eine Aus­wahl von Ereig­nis­sen in Wort und Bild Revue pas­sie­ren. Obwohl die Bestim­mun­gen in den Jah­ren 2020 und 2021 vie­le Aktio­nen, Gemein­schafts­er­leb­nis­se und sogar gro­ße Fest­got­tes­diens­te unmög­lich mach­ten, stand das Pfarr­le­ben nie still. Durch Kon­takt­ver­bo­te und Abstands­re­geln wur­de es zwar auf eine har­te Pro­be gestellt, man habe aber nicht resi­gniert und sei in vie­len Berei­chen krea­tiv gewor­den, bilan­zier­te er. So wur­de im letz­ten Jahr bei­spiels­wei­se der Ehe­ju­bi­lä­en­tag in ande­rer Form gestal­tet. In den Zeit­raum fiel auch die Neu­ein­füh­rung von Gemein­de­re­fe­rent Felix Sanft­le­ben. Die­sen lob­te Gaß­ler unter gro­ßer Zustim­mung des Publi­kums für sei­ne umfang­rei­chen Ange­bo­te, mit denen er vor allem Kin­der und Jugend­li­che anspre­che und in der Pfar­rei eine Men­ge bewe­ge. Sanft­le­ben selbst erklär­te es als sein Ziel, den jun­gen Men­schen posi­ti­ve Erfah­run­gen mit der Kir­che zu ver­mit­teln und für sie das Kir­chen­jahr spür­bar wer­den zu las­sen. Dass ihm dies gelingt, beleg­te sei­ne Foto­prä­sen­ta­ti­on, mit der er vie­le neu ein­ge­führ­te lit­ur­gi­sche Ange­bo­te sowie sei­ne Koope­ra­ti­on mit den Schu­len und Kin­der­gär­ten vor­stell­te. In Zei­ten des Lock­downs habe man es durch zahl­rei­che digi­ta­le Ange­bo­te geschafft, Kon­tak­te nicht abrei­ßen zu las­sen und bei­spiels­wei­se die Vor­be­rei­tung auf die Erst­kom­mu­ni­on erfolg­reich wei­ter­zu­füh­ren. Ins­be­son­de­re freu­te sich Sanft­le­ben über die über­wäl­ti­gen­den Besu­cher­zah­len bei der dies­jäh­ri­gen Kin­der­auf­er­ste­hungs­fei­er, den Kin­der­bi­bel­ta­gen und dem Martinsfest.

Obwohl ein hal­bes Jahr Berufs­ver­bot“ bestand, wie Ober­mi­nis­trant Maxi­mi­li­an Schrank es nann­te, konn­ten auch die Mess­die­ner trotz eini­ger Ver­ab­schie­dun­gen ins­ge­samt einen Zuwachs ver­zeich­nen. Als es im Mai 2021 wie­der los­ging, hat­ten aber alle eine Übungs­stun­de drin­gend not­wen­dig, gab er zu. Eben­so wie Vere­na Vor­nehm von den Pfad­fin­dern prä­sen­tier­te er die High­lights der ver­gan­ge­nen Jah­re, dar­un­ter das Wochen­en­de in St. Max und der Aus­flug in die Bava­ria Film­stu­di­os. Die Pfad­fin­der blie­ben über Online-Grup­pen­stun­den in Kon­takt und sind seit Auf­he­bung der Beschrän­kun­gen min­des­tens genau­so aktiv wie vor­her. Die Lei­te­rin beein­druck­te durch eine Viel­zahl von Unter­neh­mun­gen und freu­te sich ins­be­son­de­re über die Rekord­be­tei­li­gung der Titt­lin­ger beim Georgslauf.

Stell­ver­tre­tend für die Vor­stand­schaft des Frau­en­bun­des ergriff Tan­ja Jülich das Wort. Sie infor­mier­te über die viel­fäl­ti­gen Akti­vi­tä­ten der 255 Mit­glie­der und ver­mel­de­te Zuwachs bei den Eltern-Kind-Grup­pen. Unter ande­rem habe man die Bezirks­mai­an­dacht aus­ge­rich­tet, das Kräu­ter­bu­schen­bin­den neu auf­le­ben las­sen und beim gemein­sa­men Aus­flug mit Dom­füh­rung die Gemein­schaft wie­der gepflegt. Beson­ders gut sei­en die Kräu­ter­wan­de­rung sowie der Selbst­ver­tei­di­gungs­kurs ange­nom­men worden. 

Die finan­zi­el­le Situa­ti­on der Pfar­rei bezeich­ne­te Pfar­rer Fabi­an Feucht­in­ger stell­ver­tre­tend für Kir­chen­pfle­ger Karl Biber als gut. Er infor­mier­te dar­über, dass auf­grund der stei­gen­den Ener­gie­kos­ten die Pfarr­kir­che aktu­ell weni­ger geheizt wer­de. Am Gebäu­de wer­den schon seit eini­ger Zeit Reno­vie­rungs­ar­bei­ten durch­ge­führt, die infol­ge von Feuch­tig­keit not­wen­dig gewor­den sind und sich auch noch wei­ter hin­zie­hen wer­den. Bezüg­lich der ver­scho­be­nen Pfarr­ver­bands­wall­fahrt nach Isra­el gebe es noch Ver­hand­lun­gen, sie wer­de aber vor­aus­sicht­lich im Sep­tem­ber statt­fin­den. Das gemein­sa­me Pfarr­ver­bands­fest im Som­mer in St. Kolo­mann soll als Ersatz für den Neu­jahrs­emp­fang bei­be­hal­ten werden. 

Abschlie­ßend dank­te der Pfar­rer allen haupt- und ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­tern dafür, dass sie sich mit so viel Herz­blut“ enga­gie­ren. Er stell­te die har­mo­ni­sche Zusam­men­ar­beit mit Pater Tho­mas und Gemein­de­re­fe­rent Felix Sanft­le­ben her­aus und lob­te die unkom­pli­zier­te Koope­ra­ti­on mit der Markt­ge­mein­de und den Mit­ar­bei­te­rin­nen im Pfarr­bü­ro. Den Mes­ne­rin­nen und Fami­lie Homol­ka dank­te er in beson­de­rer Wei­se. Schließ­lich sei­en sie es, die immer ein offe­nes Ohr für die Umset­zung sei­ner spon­ta­nen Ideen hätten. 

Nach den umfang­rei­chen Infor­ma­tio­nen zeig­ten sich die Zuhö­rer beein­druckt von den umfang­rei­chen Akti­vi­tä­ten im Pfarr­le­ben. Hel­mut Homol­ka brach­te es auf den Punkt: Trotz der all­ge­mei­nen Miss­stän­de in der Kir­che gibt es in Titt­ling so vie­le Ange­bo­te und jun­ge Leu­te, die sich enga­gie­ren. Es ist ein Auf­bruch spür­bar und das gibt Grund zur Hoffnung.“

Weitere Nachrichten

230110 Pfarrball
11.01.2023

Herzliche Einladung zum Faschingsball

Am 11. Februar 2023 findet der traditionelle Pfarrball im Gasthaus Dick in Neukirchen vorm Wald statt.

221228 Adventssingen 1
Kirche vor Ort
28.12.2022

Es wird bald Weihnacht werden – wir wünschen Frieden für die Welt

So hieß es in einem der (vor-)weihnachtlichen Lieder beim Adventsingen der Ministranten und des Chors…

221228 Kinderkirche Kinderkirche Tittling Dez
Jugend
28.12.2022

Kinderkirche im Advent

221228 Minis Weihnachtsfeier Tittling02
Jugend
28.12.2022

Weihnachtsfeiern der Ministranten in Tittling/Witzmannsberg und Neukirchen vorm Wald

Sowohl die Ministrantengruppe Tittling/Witzmannsberg als auch die Ministrantengruppe Neukirchen v.W. konnten…